Sind froh über die Hilfe von Günter Selbach: EJBL-Chefin Silke Gaube (links) und Teamleiterin Gabriele Wolters-Lukassek.

© Roland Keusch

23. Dezember 2016

Rund 120 Kinder feiern Weihnachten

mehr ...

20. Dezember 2016

Tolles Erlebnis für 80 Kinder im urigen "Film-Eck"

mehr ...

14. Dezember 2016

Jugendhilfe: Ingenieur in Rente bringt Kindern Mathe bei

mehr ...

10. Dezember 2016

Jugendliche freuen sich über Bücherspende

mehr ...

9. Dezember 2016

Jugendhilfe erhält prämierte Bücher

mehr ...

5. Dezember 2016

Waldhof eröffnet zweite Gruppe für Flüchtlinge

mehr ...

23. November 2016

Baum voller Wünsche

mehr ...

19. November 2016

Markus Emonts erhält die höchste Auszeichnung der Diakonie

mehr ...

18. November 2016

Markus Emonts erhält Kronenkreuz

mehr ...

18. Oktober 2016

Ratsmitglieder spenden der Jugendhilfe

mehr ...

13. Oktober 2016

Gastronom bittet Jugendliche zu Tisch

mehr ...

1. Oktober 2016

Ein Abschied, der nach vielen Jahren schwerfällt

mehr ...

1. Oktober 2016

Zum Abschied gab es Blumen und Tränen

mehr ...

31. August 2016

Kinder erleben einen Tag als Firmenchef

mehr ...

18. August 2016

Kinder dürfen auf jedem Karussell mitfahren

mehr ...

6. August 2016

Amadous zweites Leben

mehr ...

26. Juli 2016

Ehrenamtliche bringen Spielgeräte des Waldhofs auf Vordermann

mehr ...

16. Juli 2016

Kindern helfen in akuter Not - Evangelische Jugendhilfe sucht Spender

mehr ...

15. Juli 2016

Kindern helfen in akuter Not - Jugendhilfe sucht Spender

mehr ...

6. Juli 2016

Löwenfestival - Remscheider Bands spielen für Remscheider Bürger

mehr ...

5. Juli 2016

Löwen-Festival sorgt für Stimmung am Rathaus

mehr ...

3. Juli 2016

Besucher unterstützen die Jugendhilfe

mehr ...

26. Juni 2016

Sparkasse feiert mit ihren Kunden in Lüttringhausen

mehr ...

18. Juni 2016

Leibnizschüler sammeln für Flüchtlingskinder

mehr ...

15. Juni 2016

Jugendliche erleben einen Tag mit dem Chef

mehr ...

8. Juni 2016

Jugendhilfe initiiert Benefizkonzert

mehr ...

6. Mai 2016

Hoverboard-Parcours dient gutem Zweck

mehr ...

30. April 2016

Junge Flüchtlinge in Wohngemeinschaft integriert

mehr ...

29. April 2016

Geflüchtete beziehen Wohngruppe

mehr ...

27. April 2016

Geflüchtete beziehen Wohngruppe

mehr ...

18. April 2016

Waldhof muss die Spendentrommel rühren

mehr ...

15. April 2016

Die Jugendhilfe sammelt Spenden für Wohngruppen

mehr ...

31. März 2016

Wohngruppe der Jugendhilfe ist fertig

mehr ...

9. März 2016

Jugendhilfe schafft neuen Wohnraum

mehr ...

29. Januar 2016

Jugendhilfe plant neue Wohngruppe

mehr ...

26. Januar 2016

Schülerhilfe eröffnet an der Telegrafenstraße

mehr ...

15. Januar 2016

Rainer Deppe besucht die Jugendhilfe

mehr ...

14. Januar 2016

Evangelische Jugendhilfe schafft neue WG für Flüchtlingskinder

mehr ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

rga-online, 14. Dezember 2016

Evangelische Jugendhilfe Bergisch Land

Jugendhilfe: Ingenieur in Rente bringt Kindern Mathe bei

Ev. Jugendhilfe freut sich über das Engagement von Günter Selbach.

Die Evangelische Jugendhilfe Bergisch Land (EJBL) freut sich, dass es Menschen gibt, dank deren Hilfe es das ganze Jahr über Geschenke gibt. So formulierte das Geschäftsführerin Silke Gaube am Dienstag im Gespräch mit dem RGA – ihr gegenüber saß Günter Selbach.

Selbach (60) ist Ingenieur und hat vor dreieinhalb seine Werkzeugfabrik verkauft, um sich auf den Ruhestand vorzubereiten. Es war die Zeit, als sich die Familie ausmalte, was er in der nächsten Lebensphase unternehmen, wie er seinen Tag gestalten würde.

Da las Tochter Kerstin, aktuell ins Amt eingeführte Verwaltungsrichterin, dass Förderlehrer und Erlebnispädagoge Kai Birwer Nachhilfelehrer in Mathematik sucht, vorzugsweise einen Ingenieur. Der Vater legte den Artikel zur Seite, wollte erst Impressionen vom Leben als Rentner gewinnen. Dann griff er zum Telefon.

Der Anfang seines Daseins als Nachhilfelehrer in Mathematik war ernüchternd: Das Mädchen hatte gar keine Lust. Seither geht es bergauf. „Ein Jahr lang habe ich mit einer 16-Jährigen gearbeitet, die sehr ehrgeizig war“, erzählt Günter Selbach, der „versucht, das völlig druckfrei zu machen“.

„Die Kinder saugen das auf wie ein Schwamm“, sagt Silke Gaube

In Halzenberg – die EJBL ist auch für Wermelskirchen zuständig – kümmerte er sich anschließend um zwei aus Syrien stammende Flüchtlingskinder – übersetzte mithilfe des mobilen Telefons. „Der Junge konnte nach einem halben Jahr ganz gut Deutsch – die Schwester hat noch Probleme, Wörter aus Buchstaben zusammenzusetzen.“

„Die Kinder saugen das auf wie ein Schwamm“, schwärmt Silke Gaube. Sie empfinden es als besonders, dass da jemand nach einem Leben voller Arbeit freiwillig und ohne Entlohnung so etwas macht – ausdrücklich nur für sie. Andrea (Name der Kinder ist geändert) hat es dank sensationeller Hilfe zum Vollabitur gebracht.

Aktuell haben Selbach und die Achtklässlerin Marianne „echte Erfolgserlebnisse“, weil sie dank einer „3“ in der letzten Mathearbeit versetzt werden konnte. Solche Motivationen beflügeln natürlich, zusätzlich weiterzumachen.

Momentan bemüht sich Selbach auch um Sven aus Guinea, dem er eine gute Arbeitseinstellung nachsagt. Teamleiterin Gabriele Wolters-Lukassek ist sicher, dass auch seine ganz ruhige Art gut ankommt bei den Kindern. „Man muss auch Talent haben wie Sie“, freute sie sich zudem über die Idee, dass der ehrenamtliche Lehrer zum runden Geburtstag Geld für die EJBL schenken ließ und so 2000 Euro zusammengekommen sind.

Es sei selten, dass jemand so kontinuierlich hilft, wobei es regelmäßigen Bedarf sicher in Deutsch und Englisch gebe. Es gebe natürlich auch kurzfristige Projekte. „Schön ist, wenn jemand etwas einbringt, was er selber gerne macht.“

Von Thomas Wintgen