14. September 2006

Fusion der Kinderheime gelungen

mehr ...

15. August 2006

Sommerfest für Waldhof-Kinder

mehr ...

18. Juli 2006

Jugendhilfe: Für jedes WM-Tor der Nationalmannschaft gab es 50 Euro

mehr ...

26. Mai 2006

Viele Tore - dann gibt’s auch eine große Spende

mehr ...

24. Mai 2006

Spende ist bereits für den Sport verplant

mehr ...

31. März 2006

Anleitung zum Glücklichsein

mehr ...

 

 

26. Mai 2006

Viele Tore - dann gibt’s auch eine große Spende

(wj) „Ich bin zwar kein ausgesprochener Fußballfan, aber ich hoffe dennoch, dass die deutsche Mannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft nicht nur bis ins Endspiel kommt, sondern auf dem Weg dahin viele Tore schießt“, sagte gestern Martin Henn, Verwaltungsleiter der evangelischen Jugendhilfe Bergisch Land. Er hat dabei das Wohl der von seiner Einrichtung betreuten Menschen im Auge, denn für jedes vom deutschen Team geschossene Tor wollen Ralf und Angelika Walbrecht sowie Christos Englezos von der Bitburger Hof GmbH 50 Euro der Jugendhilfe spenden.

„Ich hab’ meine Frau - sie ist fußballbegeistert und Fan von Borussia Mönchengladbach -, kennen gelernt, weil sie 1972 ihr Anerkennungsjahr im Kreiskinderheim absolvierte“, erzählte Walbrecht. Und nachdem man bisher einige Male der Musikschule gespendet hatte, soll es diesmal die Jugendhilfe sein. „Wir werden die Spende auch im sportlichen Bereich der Betreuung einsetzen“, kündigte Martin Henn an, „denn Sport ist ein gutes Mittel, um einerseits Aggressionen abzubauen und andererseits vernünftiges, faires Verhalten und Respekt vor anderen zu lernen“.

Am Bitburger Hof wird vom 9.Juni bis 9. Juli ein 100-Mann-Zelt stehen, in dem auf einer Großbildwand die WM-Spiele zu sehen sein werden. „Dazu bieten wir im Zelt das Glas Bier zum kundenfreundlichen Preis von einen Euro an“, kündigte Walbrecht an und hofft auf viele Gäste, weil die über ihren Verzehr an den Spenden beteiligt sein werden. Übrigens: im Lokal werden natürlich auch Fernseher stehen …

Bergische Morgenpost Wermelskirchen