Miriam Kyeck

4. Juni 2018

Frau Jorzic und Frau Walter

mehr ...

16. April 2018

Bianca Bürger

mehr ...

22. März 2018

Joana Kennel

mehr ...

11. Oktober 2017

Cornelia Tauschel

mehr ...

28. April 2017

Maren Runge

mehr ...

3. März 2017

Lisa-Marie Kiel

mehr ...

16. Fenruar 2017

Marc Kopecz

mehr ...

15. Fenruar 2017

Nadine Kriebel

mehr ...

26. Januar 2017

Moritz Alexander

mehr ...

20. Januar 2017

Marcel Riep

mehr ...

18. Januar 2017

Barbara Wenzel

mehr ...

13. Januar 2017

Jonathan Junker

mehr ...

11. Januar 2017

Markus Frowein

mehr ...

10. Januar 2017

Martina Schneid

mehr ...

16. November 2016

Sonja Vöckel

mehr ...

26. Oktober 2016

Pascal Kopp

mehr ...

26. September 2016

Anika Rogowski

mehr ...

1. September 2016

Lisa Quirós Camacho

mehr ...

29. August 2016

Carsten Jentz

mehr ...

4. August 2016

Andrea Scheider

mehr ...

6. Juli 2016

Dominik Müller

mehr ...

9. Dezember 2015

Simeon Röskens

mehr ...

4. November 2015

Jaqueline Moreira

mehr ...

10. August 2015

Janine Grimberg

mehr ...

8. März 2015

Monika Winnicki

mehr ...

16. Januar 2015

Andrea Krüger

mehr ...

3. Dezember 2014

Jürgen Kindel

mehr ...

27. November 2014

Jenny Griese

mehr ...

10. September 2014

Johanna Kalkuhl

mehr ...

16. Februar 2014

Julia vom Stein

mehr ...

21. Oktober 2013

Sandra Seringhaus

mehr ...

27. Juni 2013

Vicky Salamon

mehr ...

28. Mai 2013

Anika Frank

mehr ...

8. April 2013

Dirk Walter

mehr ...

17. September 2012

Miriam Kyeck

mehr ...

10. Juli 2012

Claudia Cardinahl

mehr ...

19. Juni 2012

Renate Müller

mehr ...

8. März 2012

Nicole Albrecht

mehr ...

 

Miriam Kyeck

Hallo,

mein Name ist Miriam Kyeck und seit 2006 bin ich Diplom Psychologin. Seit 2007 mache ich die Weiterbildung zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin in Köln.
Ich habe bereits in vielen verschiedenen Bereichen gearbeitet. So war ich z.B. 8 Monate in einem Kinderheim in Chile tätig, habe auf der forensischen Station in Aplerbeck Erfahrungen gesammelt und habe dann ab 2008 in der Erziehungsberatung gearbeitet.

Ich lebe mit meinem Mann im Bergischen Land und nach der Geburt unserer Tochter Anfang 2011 habe ich für eineinhalb Jahre pausiert und arbeite nun mit 25 Wochenstunden bei der EJBL im Clearing- und Aufnahmezentrum. Es freut mich sehr bei der EJBL tätig sein zu dürfen und ich denke, dass ich mich mit den für mich grundsätzlichen und elementaren Einstellungen der absoluten Wertschätzung, Transparenz und Empathie sowohl Kindern, Jugendlichen, Eltern und anderen Bezugspersonen als auch Kollegen gegenüber gut in die Arbeit integrieren kann.