Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

 

Nach ihrem letzten Schultag feierten die Kinder und Jugendlichen der Jugendhilfe Bergisches Land zusammen vorgezogenes Weihnachten. Vor der Bescherung gab es ein Zirkusprogramm.

© Michael Sieber

31. Dezember 2015

Waldhof-Gelände ist verkauft

mehr ...

30. Dezember 2015

Das wünschen sich Kinder für 2016

mehr ...

30. Dezember 2015

Zehn Fragen an Silke Gaube

mehr ...

22. Dezember 2015

Heimkinder feiern ihr Weihnachtsfest

mehr ...

8. Dezember 2015

Nikolaus der "Bergisch Bees" besucht EBJL-Wohngruppen

mehr ...

3. Dezember 2015

Kinder lernen am Waldhof individuell

mehr ...

3. Dezember 2015

Auf dem Weg zurück in ein normales Leben

mehr ...

2. Dezember 2015

Investor kauft Waldhof-Gelände

mehr ...

19. November 2015

Kunden erfüllen Wünsche

mehr ...

18. November 2015

Spenden zum 150. Geburtstag

mehr ...

13. November 2015

Ohne Eltern aus der Heimat geflüchtet

mehr ...

12. November 2015

Junge Flüchtlinge sollen zum Waldhof

mehr ...

6. November 2015

Mitarbeiter lernen gesund zu essen

mehr ...

21. Oktober 2015

Die EJBL feiert ihr Jubiläum im Zirkus

mehr ...

18. Oktober 2015

Jugendhilfe feiert Zehnjähriges im Zirkuszelt

mehr ...

17. Oktober 2015

EJBL bietet Jugendlichen eine Perspektive

mehr ...

2. September 2015

Heimkinder lieben ihren Kirmesrundgang

mehr ...

1. September 2015

Fanclub spendet an die Jugendhilfe

mehr ...

4. August 2015

Jugendliche retten Kaninchen

mehr ...

28. Juli 2015

Leo-Club Graf von Berg spendet Räder

mehr ...

21. Juli 2015

Jugendliche schwitzen glücklich im "Film-Eck"

mehr ...

16. Juli 2015

Silke Gaube: Mit Eltern auf Augenhöhe sein

mehr ...

20. Mai 2015

Französisch-deutsche Partner endecken Parallelen

mehr ...

7. Mai 2015

Kinderheim »Der Waldhof« steht vor Umbruch

mehr ...

24. April 2015

Marode Parkpalette am Lenneper Bahnhof soll verkauft werden

mehr ...

27. März 2015

Jugendhilfe startet eine neue Kooperation

mehr ...

25. März 2015

Vereinsvermögen geht als Spende an die Jugendhilfe

mehr ...

2. März 2015

Verein "Wiwa" macht als Stammtisch weiter

mehr ...

22. Februar 2015

Schüler bringen sich dankbar ein

mehr ...

11. Februar 2015

Amboss-Footballer laden Heimkinder ins Kino ein

mehr ...

 

 

 

 

 

rga, 22. Dezember 2015

Adventszeit

Heimkinder feiern ihr Weihnachtsfest

Im Gemeindehaus Hünger bekamen die jungen Bewohner der Evangelischen Jugendhilfe Bergisches Land schon mal Geschenke.

Als gegen 15.30 Uhr das Licht ausgeht im großen Saal des Gemeindehauses Hünger, verstummen ganz langsam auch die Gespräche. Wo eben noch hektisches Geschnatter und Stühlerücken war, hört man plötzlich keinen Mucks mehr.

Rund 115 Kinder und Jugendliche, die bei der Evangelischen Jugendhilfe Bergisch Land (EJBL) betreut werden, feierten gestern zusammen mit den Erziehern und Förderern aus Remscheid und Wermelskirchen ihre Weihnachtsfeier. Ein Fest mit Tradition. „Seit Jahren treffen wir uns hier am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien“, berichtet EJBL-Geschäftsführerin Silke Gaube. „Die Kinder bekommen von unseren Förderern aus der Umgebung Geschenke.“ Die, die Weihnachten daheim bei ihren Familien verbringen, bekommen an diesem Tag auch die Geschenke von der Jugendhilfe. „Die Kinder, die bei uns bleiben, feiern ganz normal an Heiligabend in den Wohngruppen.“

Gestern gab es für alle gleich doppelt viele Geschenke. Denn wie seit Jahren in der Vorweihnachtszeit üblich, gab es auch diesmal die Wunschzettel-Aktion der Bären-Apotheke Remscheid und Radevormwald. Gaube: „Kinder durften Wunschzettel ausfüllen und Apotheken-Kunden haben sie vom Wunschbaum gepflückt und erfüllt.“

Einstudiertes Zirkusprogramm begeistert Publikum

Es gab Bücher, CDs, Fanartikel von verschiedenen Fußballvereinen, Stifte oder auch Federmäppchen für die Heimkinder – ganz so, wie sie es sich gewünscht hatten. Manche Kunden spendeten auch einfach einen Geldbetrag. „In den Vorjahren haben wir vom Restgeld immer noch etwas Schönes unternommen“, sagt Silke Gaube.

Bevor es zur großen Bescherung kam, waren die Kinder aber gestern selbst gefordert. Denn es gab nicht nur Weihnachtslieder, Kaffee und Kuchen, sondern auch ein von den jungen Bewohnern selbst einstudiertes Zirkusprogramm, das die Zuschauer begeisterte. „Zu unserem Zehnjährigen haben wir den Zirkus auf dem Schützenplatz besucht“, erzählt Silke Gaube. „Das hat den Kindern so gut gefallen, dass sie entschlossen waren, selbst so etwas auf die Beine zu stellen.“ Und das gelang. Von der Moderation bis zu Jonglage, Akrobatik und Lichtertanz. 

Das Christkind – alias Bewohnerin Kim – kam dann ganz zum Schluss. Und zauberte ein erfreutes Leuchten in die Augen der Kinder.

Von Anja Carolina Siebel