Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

 

Lief in Rostock der Konkurrenz davon: Die Remscheiderin Ivy Atieno sicherte sich bei der Jugend-Leichtathletik-DM an der Ostsee drei Titel.

BM-FOTO: GÖRLITZ

27. Dezember 2013

Kinder motzten das Lebkuchenhaus noch auf

mehr ...

7. Dezember 2013

Jugendhilfe-Kinder sind dabei

mehr ...

30. Oktober 2013

Gruppensprecher der EJBL sind tief beeindruckt

mehr ...

21. Oktober 2013

Vorbereitet auf die Bildungsfahrt

mehr ...

11. Oktober 2013

Nachwuchs erhält 70 Bücher von Marie-Louise Lichtenberg

mehr ...

3. Oktober 2013

Kinder und Jugendliche zeigen Kunstwerke in der Stadtsparkasse

mehr ...

17. September 2013

Ritter- und Gauklerfest gefeiert

mehr ...

11. September 2013

Sommerfest am Tannenhof stand im Zeichen des Mittelalters

mehr ...

31. August 2013

Zwei PCs für die Evangelische Jugendhilfe

mehr ...

28. August 2013

Ein Kinder-Kirmesspaß mit Tradition

mehr ...

30. Juli 2013

Atieno holt Gold, Roggel Bronze

mehr ...

12. Juli 2013

Acht Gastronomen kochten für den guten Zweck

mehr ...

3. Juli 2013

"Wenn man nichts sagt, passiert auch nichts!"

mehr ...

16. April 2013

Acht Gastronomen kochen für einen guten Zweck

mehr ...

16. März 2013

Motorradfahrer bezahlen Kindern die Busfahrt

mehr ...

15. März 2013

Kindheit im Heim – eine Schreckenszeit

mehr ...

13. März 2013

Dietmar Krone und Hans-Werner Osthoff erlebten im Kinderheim die Hölle

mehr ...

12. März 2013

Ev. Jugendhilfe: Hilfe für Kinder mit Schulproblemen

mehr ...

21. Februar 2013

Halzenberg: Kostenlose Matratzenreinigung für Außenwohngruppe

mehr ...

23. Januar 2013

EJBL-Kinder und -Jugendliche sehen "Transsylvanien"

mehr ...

22. Januar 2013

Antwort auf Frage, wie es weitergeht

mehr ...

17. Januar 2013

Nothilfe für Kinder und Jugendliche

mehr ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Remscheid (RP), 30.07.2013

Atieno holt Gold, Roggel Bronze

Die Remscheiderin Ivy Atieno war am Wochenende bei der Deutschen Leichtathletik-Meisterschaft der Jugend in Rostock eine der großen Gewinnerinnen. Die 18-Jährige, die für ART Düsseldorf in der Altersklasse U 20 startete, triumphierte über 100 Meter, 200 Meter und mit der 4x100m-Staffel. Auch die 17-jährige Remscheiderin Anja Roggel (LAV Bayer Uerdingen/Dormagen) lief in Rostock aufs Podest: 2:12,51min bedeuteten in der U 20 über 800m die Bronzemedaille.

Bereits am vergangenen Donnerstag hatte sich Atieno mit 29 Teamkollegen auf den sechsstündigen Weg an die Ostsee gemacht. Im Rostocker Ostseestadion fiel am Freitagnachmittag die Entscheidung über die 100m-Distanz. Im Vor- und Zwischenlauf war Atieno jeweils die Zeitschnellste. Im Finale lag die Berlinerin Carmen Maske zwar nach den ersten 50m vorne, aber Atieno kämpfte sich heran. Nach knapp zwölf Sekunden war das Rennen zu Ende, aber mit dem bloßen Auge war keine Siegerin auszumachen. Erst das Foto-Finish brachte Klarheit: Atieno hatte in 11,91 Sekunden um zwei Hundertstel die Nase vorne.

 

Atieno hat Junioren-WM in den USA im Visier

Sven Timmermann, Leichtathletik-Trainer von ART Düsseldorf, hat mit Ivy Atieno große Pläne. "Sie hat sich bei uns hervorragend entwickelt. Toll wäre es, wenn sie sich im nächsten Jahr für die Junioren-Weltmeisterschaft in den USA qualifizieren würde."

 

Für ART-Trainer Sven Timmermann eine absolute Sensation: "Wir waren sehr überrascht von dem Ergebnis, weil Ivy über die 100m eigentlich nicht zu den Favoritinnen gezählt hatte." Zum Feiern fehlte Atieno am Freitagabend allerdings die Kraft. "Die Trainer haben angestoßen, Ivy ist ins Bett gegangen", bemerkte Timmermann augenzwinkernd.

Bei tropischen Temperaturen von über 30 Grad lief Atieno am Samstagnachmittag das Finale über 200m. Nach 23,73sec überquerte das Nachwuchstalent die Ziellinie und schnappte sich ihre zweite Goldmedaille. Nebenbei verbesserte sie ihre Bestzeit um eine halbe Sekunde. "Mit dem Sieg über 200m haben wir schon eher gerechnet. Sie ist sehr dominant aufgetreten", sagte Timmermann. Auch die 4x100m-Staffel der Düsseldorfer war favorisiert. Gemeinsam mit Jessie Maduka, Maike Schachtschneider und Monika Zapalska lief Atieno am Sonntag in 45,40sec (Nordrhein-Rekord) zum dritten Titel.

Roggel hatte am selben Tag ihren großen Auftritt. "Mit dem dritten Platz bin ich zufrieden, schließlich war ich nur mit der sechstschnellsten Zeit gemeldet", sagte die Remscheiderin. Die Hitze hat die Bergische "wenig gestört". Müde war sie natürlich trotzdem: "Jetzt habe ich zum Glück Urlaub."

VON JULIAN SCHUMACHER