Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

In Halzenberg 47 die Betten gründlich gereinigt: Annett Reitz (rechts: Teamleiterin Elisabeth Busse).

Foto: Herbert Draheim

27. Dezember 2013

Kinder motzten das Lebkuchenhaus noch auf

mehr ...

7. Dezember 2013

Jugendhilfe-Kinder sind dabei

mehr ...

30. Oktober 2013

Gruppensprecher der EJBL sind tief beeindruckt

mehr ...

21. Oktober 2013

Vorbereitet auf die Bildungsfahrt

mehr ...

11. Oktober 2013

Nachwuchs erhält 70 Bücher von Marie-Louise Lichtenberg

mehr ...

3. Oktober 2013

Kinder und Jugendliche zeigen Kunstwerke in der Stadtsparkasse

mehr ...

17. September 2013

Ritter- und Gauklerfest gefeiert

mehr ...

11. September 2013

Sommerfest am Tannenhof stand im Zeichen des Mittelalters

mehr ...

31. August 2013

Zwei PCs für die Evangelische Jugendhilfe

mehr ...

28. August 2013

Ein Kinder-Kirmesspaß mit Tradition

mehr ...

30. Juli 2013

Atieno holt Gold, Roggel Bronze

mehr ...

12. Juli 2013

Acht Gastronomen kochten für den guten Zweck

mehr ...

3. Juli 2013

"Wenn man nichts sagt, passiert auch nichts!"

mehr ...

16. April 2013

Acht Gastronomen kochen für einen guten Zweck

mehr ...

16. März 2013

Motorradfahrer bezahlen Kindern die Busfahrt

mehr ...

15. März 2013

Kindheit im Heim – eine Schreckenszeit

mehr ...

13. März 2013

Dietmar Krone und Hans-Werner Osthoff erlebten im Kinderheim die Hölle

mehr ...

12. März 2013

Ev. Jugendhilfe: Hilfe für Kinder mit Schulproblemen

mehr ...

21. Februar 2013

Halzenberg: Kostenlose Matratzenreinigung für Außenwohngruppe

mehr ...

23. Januar 2013

EJBL-Kinder und -Jugendliche sehen "Transsylvanien"

mehr ...

22. Januar 2013

Antwort auf Frage, wie es weitergeht

mehr ...

17. Januar 2013

Nothilfe für Kinder und Jugendliche

mehr ...

rga-online, 21.02.2013

Halzenberg: Kostenlose Matratzenreinigung für Außenwohngruppe

Seit gestern schlummern die jungen Bewohner der Außenwohngruppe der Evangelischen Jugendhilfe Bergisch Land (EJBL) in Halzenberg besser und gesünder in ihren Federn. Alle Matratzen sind professionell gereinigt worden. Annett Reitz aus Stumpf (Bergische Matratzenreinigung) rückte den Milben und ihren Hinterlassenschaften mit einem patentierten Reiniger und UV-Licht zu Leibe.

Allergiker müssten jetzt erst einmal Ruhe haben, verspricht Reitz. Schädliche Stoffe habe sie mit ihrer kleinen, staubsaugerähnlichen Maschine abgetötet. Die 41-jährige Unternehmensgründerin hatte der Wohngruppe den Einsatz geschenkt. Teamleiterin Elisabeth Busse war dankbar: "Die Kinder haben sich gefreut. Es riecht jetzt wieder lecker." Denn zum Schluss der Reinigung wurde noch ein Reinigungsmittel aufgesprüht.

Das Haus ist voll belegt. Neun Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 19 Jahren sind in der Wohngruppe untergebracht. Insbesondere lernbeeinträchtigte Kidner werden hier gefördert. Sie stammen aus schwierigen familiären Umfeldern, brauchten Abstand und führen ein betreutes, aber auch selbstständiges Leben. Die EJBL arbeitet eng mit ihren Eltern zusammen, in der Regel kehren die Kinder und Jugendlichen alle zwei Wochen über das Wochenende heim zu ihnen.

Der Nachwuchs bleibt im Schnitt drei bis vier Jahre. Mancher ist aber auch in der Wohngruppe groß geworden. Neben Elisabeth Busse kümmern sich vier weitere Pädagogen um die Bewohner. Dazu gesellt sich eine Hauswirtschaftskraft, die eine halbe Stelle bekleidet. Jeweils ein Erzieher bleibt über Nacht.

Die Räumlichkeiten sind großzügig geschnitten. Früher war Halzenberg 47 ein Ausflugs- und Tanzlokal, bevor das Kinderheim "Gotteshütte" einzog und 2003 von der EJBL abgelöst wurde. Nach der Aufgabe des Standorts Am Vogelsang hatte das damalige Kreiskinderheim Unterbringungsalternativen gesucht. Halzenberg 47 ist eine von neun Wohngruppen der Einrichtung in Wermelskirchen und Remscheid.

Neun Matratzen der Kinder plus die des Erziehers befreite Annett Reitz von den kleinen Tierchen und den Allergie auslösenden Stoffen, die sie hinterlassen. Jeweils zehn Minuten benötigte die professionelle Reinigerin für jede Seite der Schlafgrundlage. Am Ende klebte sie auf jede Matraze ein Zertifikat. Wiederholung sollte folgen. Bei Allergikern jedes halbe Jahr, sonst im jährlichen Rhythmus.