Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

 

 

 

27. Dezember 2013

Kinder motzten das Lebkuchenhaus noch auf

mehr ...

7. Dezember 2013

Jugendhilfe-Kinder sind dabei

mehr ...

30. Oktober 2013

Gruppensprecher der EJBL sind tief beeindruckt

mehr ...

21. Oktober 2013

Vorbereitet auf die Bildungsfahrt

mehr ...

11. Oktober 2013

Nachwuchs erhält 70 Bücher von Marie-Louise Lichtenberg

mehr ...

3. Oktober 2013

Kinder und Jugendliche zeigen Kunstwerke in der Stadtsparkasse

mehr ...

17. September 2013

Ritter- und Gauklerfest gefeiert

mehr ...

11. September 2013

Sommerfest am Tannenhof stand im Zeichen des Mittelalters

mehr ...

31. August 2013

Zwei PCs für die Evangelische Jugendhilfe

mehr ...

28. August 2013

Ein Kinder-Kirmesspaß mit Tradition

mehr ...

30. Juli 2013

Atieno holt Gold, Roggel Bronze

mehr ...

12. Juli 2013

Acht Gastronomen kochten für den guten Zweck

mehr ...

3. Juli 2013

"Wenn man nichts sagt, passiert auch nichts!"

mehr ...

16. April 2013

Acht Gastronomen kochen für einen guten Zweck

mehr ...

16. März 2013

Motorradfahrer bezahlen Kindern die Busfahrt

mehr ...

15. März 2013

Kindheit im Heim – eine Schreckenszeit

mehr ...

13. März 2013

Dietmar Krone und Hans-Werner Osthoff erlebten im Kinderheim die Hölle

mehr ...

12. März 2013

Ev. Jugendhilfe: Hilfe für Kinder mit Schulproblemen

mehr ...

21. Februar 2013

Halzenberg: Kostenlose Matratzenreinigung für Außenwohngruppe

mehr ...

23. Januar 2013

EJBL-Kinder und -Jugendliche sehen "Transsylvanien"

mehr ...

22. Januar 2013

Antwort auf Frage, wie es weitergeht

mehr ...

17. Januar 2013

Nothilfe für Kinder und Jugendliche

mehr ...

rp-online, 17.09.2013

Ritter- und Gauklerfest gefeiert

JUGENDHILFE

Ritter, Gaukler, stattliche Recken, Burgdamen und andere Gestalten tummelten sich am Sonntagnachmittag beim Sommerfest der evangelischen Jugendhilfe Bergisch Land (EJBL), die ausnahmsweise nicht auf dem Gelände an der Waldhofstraße oder in Wermelskirchen, sondern in einer Scheune der evangelischen Stiftung Tannenhof gefeiert wurde. Der Grund war das unbeständige Wetter. Die geräumige Scheune sorgte für rustikale Gemütlichkeit, die sich gut in das mittelalterliche Thema einfügte.

„Wir sind dem Tannenhof sehr dankbar", sagte die Geschäftsführerin der EJBL, Silke Gaube. Der neue Veranstaltungsort schadete dem Fest keineswegs. Hunderten von Besuchern, die sich aus den 110 Mitarbeitern und deren Familien, Freunden und Ehemaligen zusammensetzten, drängten sich nur
umso dichter zusammen, was der Stimmung gut tat. Überall lachte man und genoss das bunte Treiben. „Die Gruppensprecher der Wohngruppen haben das Thema ausgesucht", berichtete Gaube. Dementsprechend groß war die Motivation. Ob Kostüme, farbenfrohe Banner an den Wänden, ein tolles Bühnenbild oder Tischdekoration in Form von Holzschwertern – die Jugendlichen hatten sich ordentlich ins Zeug gelegt, um mit den Mitarbeitern eine dichte Atmosphäre zu schaffen. Auf der Bühne gab es viele Programmpunkte wie etwa die Kür des schönsten Banners, Ritterturniere oder Musik. Ein Gaukler, der als professioneller Schausteller engagiert wurde, unterstützte die Jugendlichen dabei. Trotz des großen Aufwands waren Essen und Getränke kostenfrei, lediglich Spendendosen standen aus.

hathi