Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

23. Dezember 2015

Abenteuerwochenende am Laacher Seehaus

mehr ...

1. Juli 2014

Meine Konfirmation

mehr ...

15. Mai 2014

Ein Ausflug mit den Kindern aus den Erziehungsstellen

mehr ...

13. April 2011

Mein großer Wunsch

mehr ...

6. Juli 2010

Eine Hommage auf die Ehrenamtlichen

mehr ...

 

Mein großer Wunsch

enau dies beschreibt im Grunde auch die Tätigkeit aller Ehrenamtlichen der EJBL, welche ihr oft selbstloses Engagement  immer effektiv und nachhaltig in viele Bereiche einfließen lassen. Im Alltagsgeschehen werden diese Helfer nicht immer und für alle sichtbar, doch ihre Unterstützung hat zum Erfolg einer Vielzahl von Projekten, Festen oder weiteren organisatorischen Herausforderungen beigetragen.

Ich bin ein riesengroßer Fußballfan. Das Größte für mich ist jeden Montag das Fußballtraining bei Herrn Birwer. Bei ihm habe ich schon viele Tricks gelernt! Jede freie Minute kicke ich bei uns auf dem Hof und feile an meiner Technik.
Klar, dass ich schon letztes Jahr im März total aufgeregt war, wegen der großen WM in Südafrika! Da sollte Rene Adler im Tor stehen, der ist echt total cool! Michael Ballack finde ich auch klasse!
Dann habe ich meiner Bezugserzieherin, Susanne Strauch, von meinem großen Wunsch erzählt: Ich wollte einmal in meinem Leben einen echten Fußballstar treffen. Davon hatte ich nachts schon soooooo oft geträumt.
Ja, und dann hat Susanne nachgedacht und alle möglichen Leute in der ejbl aktiviert.
Ohne dass ich nur irgendetwas wusste, haben sich dann Frau Gaube und Susanne „ins stille Kämmerlein“ begeben und Frau Gaube hat echt geholfen:
Sie hat ganz geheim Kontakt zu Bayer 04 Leverkusen aufgenommen.
Am 4. Advent (ich hatte immer noch keine Ahnung) hat Susanne mir dann beim Frühstück gesagt, dass sie für mich schon so etwas, wie ein Weihnachtsgeschenk hat:
Wir fahren heute Mittag in die große BayArena, die man von der Autobahn sieht. Aber nicht nur einfache so. Nein, ich sollte ein Trikot von Bayer anziehen, die große Fahne nehmen und mit den ganzen Stars auf den Platz laufen! UFF!!! Da wurde mir ganz schön warm!
Susanne hat mich gefragt, ob ich das wohl schaffen würde. Aber da konnte ich sie beruhigen: bislang habe ich alles geschafft!
Vor der riesigen Arena war ich dann doch ganz schön aufgeregt. Ein Segen waren da noch viele andere Kinder und einige Betreuer, die uns super geholfen haben, denn Susanne musste auf die Tribüne und ich in die „Katakomben“. Dort habe ich sie alle getroffen, sogar Stefan Kießling – den Allerbesten. Das hätte ich niemals gedacht! Dann habe ich die riesige Fahne ins Stadion getragen und viele tausend Menschen haben gesungen und gejubelt UND ich habe alles geschafft!!!
Am Ende bekam ich noch einige Geschenke und durfte mir das Spiel Bayer 04 gegen Freiburg anschauen.
Aus meinem größten Wunsch wurde so mein schönster Tag. Jetzt bin ich nicht nur riesen Fußballfan, sondern auch riesen Leverkusenfan!

 

Danke Frau Gaube & Bayer 04 Leverkusen sagt Euch Marco