Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

28. Dezember 2017

Weihnachtsfeier 2017

mehr ...

21. September 2017

Unser strahlendes Sommerfest 2017

mehr ...

27. Juli 2017

Spendenübergabe

mehr ...

20. Juli 2017

EJBL-Zeugnisgrillen

mehr ...

19. Juli 2017

Traumapädagogik-Weiterbildung gestartet

mehr ...

18. Juli 2017

Wertvolle Bereicherung der Arbeit im Walter-Frey-Zentrum

mehr ...

17. Juli 2017

Kinder des Walter-Frey-Zentrums freuen sich über neue Nestschaukel

mehr ...

7. Juni 2017

"Ich bin vergnügt, erlöst, befreit."

mehr ...

13. April 2017

Mediation – ein Vortrag von Rechtsanwältin Anja Meyer

mehr ...

27. Februar 2017

Ein Nachmittag im Spatzenhof

mehr ...

8. Februar 2017

Diagnostik-Workshop

mehr ...

8. Februar 2017

Vielen Dank an Memotech!

mehr ...

8. Februar 2017

Schutzkonzept

mehr ...

9. Dezember 2016

Löwen Festival Remscheid unterstützt das Walter-Frey-Zentrum mit großzügiger Spende

mehr ...

18. November 2016

25 Jahre im Dienste der Diakonie

mehr ...

24. Oktober 2016

"Herz, Schmerz und dies und das …"

mehr ...

16. September 2016

Das Sommerfest 2016

mehr ...

27. August 2016

Der Spendenlauf war ein voller Erfolg

mehr ...

2. August 2016

MEMOTECH hilft!

mehr ...

13. Juli 2016

Sehr gute Musik für einen sehr guten Zweck

mehr ...

7. Juli 2016

VIVA Ex-WIWA

mehr ...

13. Mai 2016

Bericht von der Abschlussfahrt des EJBL-Französischkurses nach Bondues

mehr ...

16. April 2016

13. Wermelskirchen Stadtlauf

mehr ...

28. März 2016

Modellprojekt stationäre Erziehungshilfe

mehr ...

15. Januar 2016

Treffen mit Rainer Deppe

mehr ...

4. Dezember 2015

Aus mir wird was!

mehr ...

9. November 2015

10 Jahre EJBL ins Bild gesetzt

mehr ...

29. Oktober 2015

Druckerpresse wurde eingeweiht!!

mehr ...

15.September 2015

EJBL-Fachtag zum Thema Traumapädagogik

mehr ...

25. August 2015

Abschied Thomas Grewe

mehr ...

27. Juli 2015

Aktion Mensch fördert Kunsttherapie in Remscheid und Wermelskirchen

mehr ...

23. Juni 2015

Die letzte Vorstellung – Film ab!

mehr ...

8. Juni 2015

Mit Herz, Seele und Know how für "unsere" Kids

mehr ...

8. Mai 2015

EJBL-Hallenfußballturnier 1. Mai 2015

mehr ...

6. Mai 2015

Osterferienkunstprojekt 2015

mehr ...

4. Mai 2015

Doppelsieg für die D- und C-Jugend-KickerInnen der EJBL

mehr ...

8. April 2015

EJBL und Jugendamt Wermelskirchen kooperieren bei Hilfeplanverfahren

mehr ...

19. Februar 2015

Parlez vous francais?

mehr ...

22. Januar 2015

Crêpes Stand auf dem Wermelskirchner Weihnachtsmarkt

mehr ...

20. Januar 2015

EJBL unterstützt Spenden-Fahrt nach Calais

mehr ...

5. Januar 2015

Pfefferkuchen-Architekten

mehr ...

8. Oktober 2014

Nicht nur Wermelskirchen

mehr ...

6. September 2014

Abschied nehmen am Kinderheim

mehr ...

2. September 2014

Szenen aus HOLLYHOF

mehr ...

1. August 2014

Überraschender 2. Platz …

mehr ...

20. Juni 2014

Intersport Profimarkt schon absolut WM-reif!

mehr ...

18. Juni 2014

Ehemaligen-Treffen im Waldhof

mehr ...

16. Juni 2014

„Kunst kann jeder“

mehr ...

11. Juni 2014

Unser Riesenspaß im Phantasialand

mehr ...

30. Mai 2014

Die EJBL-KickerInnen feiern Fußballerfolge wie einst im Mai

mehr ...

26. Mai 2014

Herzlichen Dank, liebe Sabine Colomo!

mehr ...

18. April 2014

Der Osterhase ist 54 Jahre alt!

mehr ...

5. März 2014

EJBL-Kino-Freunde zu Gast bei (fünf) Freunden

mehr ...

13. Februar 2014

Sommerfestimpressionen, die 2.

mehr ...

24. Januar 2014

Ein Wochenende in Haltern am See zum Thema Partizipation

mehr ...

3. Januar 2014

Weihnachtsfeier 2013

mehr ...

6. November 2013

Sommerfestimpressionen 2013

mehr ...

17. September 2013

EJBL lässt sich zum Thema Gesundheitsmanagement beraten

mehr ...

31. August 2013

Das EJBL – Jugend-Team rockt das Obi-Lux-Benefiz-Fußballturnier

mehr ...

12. Juli 2013

Danke »Wermelskirchen kocht«

mehr ...

26. Juni 2013

1. Platz für unsere Fußball-B-Jugend in Essen und ‚Danke Markus'

mehr ...

14. Juni 2013

Klausurtagung der Gesellschafterversammlung

mehr ...

13. Juni 2013

Partizipation für Alle

mehr ...

10. Juni 2013

4. Stadtfest in Monheim am Rhein

mehr ...

13. November 2012

Kunsthandwerk für die EJBL

mehr ...

2. November 2012

Des woar a riesen Gaudi …

mehr ...

29. Oktober 2012

Bericht aus Berlin

mehr ...

22. Oktober 2012

Über 80 Jahre Energie und Kompetenz für die jungen Menschen

mehr ...

25. September 2012

10 Jahre »EL REY«

mehr ...

12. September 2012

Vater, Mutter, Kind und Hund

mehr ...

25. Juli 2012

provita medical spendet 400€

mehr ...

29. Dezember 2011

SAPA

mehr ...

23. Dezember 2011

Weihnachten 2011

mehr ...

9. November 2011

500,00 € für's Wintertrainig

mehr ...

21. September 2011

Die Wald-AG-Piraten erobern den Eyller See

mehr ...

18. August 2011

Landtechnik Orth sorgt für Sommerüberraschung

mehr ...

10. Mai 2011

Abschied Doris Jäckle

mehr ...

18. April 2011

Partizipation in der Einrichtungskultur

mehr ...

18. Februar 2011

Abschied von Willi Mergler

mehr ...

3. Januar 2011

EJBL Weihnachten 2010

mehr ...

4. November 2010

1.000,00 € zum Dritten

mehr ...

15. Juli 2010

2. politischer Filmabend der EJBL

mehr ...

5. Juli 2010

Von wegen: Dabei sein ist alles!

mehr ...

8. Juni 2010

Personalführung „Meine Rolle als Teamleiter“

mehr ...

6. Mai 2010

1. Gesundheitstag der Evangelischen Jugendhilfe Bergisch Land

mehr ...

14. März 2010

Diakoniegottesdienst vom 14.03.2010

mehr ...

12. Dezember 2009

Die Kinder der Wald-AG zu Besuch im Düsseldorfer Landtag

mehr ...

28. August 2009

Sommerfest 2009

mehr ...

17. Juli 2009

Neue Impulse von außen sind wichtig

mehr ...

17. April 2009

Wettrüsten beim Fußballturnier

mehr ...

26. Januar 2009

Ganz großes Kino

mehr ...

15. Januar 2009

Weihnachtsfeier 2008

mehr ...

29. Oktober 2008

Großer Erfolg unserer Kicker: Wir sind C-Jugend-Landesmeister in der Halle

mehr ...

6. Oktober 2008

Hochachtung für die sportliche und soziale Leistung der Bodenseestürmer

mehr ...

29. August 2008

Über den Tellerrand geschaut …

mehr ...

26. August 2008

Musik lag in der Luft

mehr ...

19. August 2008

Sommerfest 2008

mehr ...

1. Juli 2008

Auftaktveranstaltung des EJBL Aufnahme - und Clearingzentrums

mehr ...

27. Mai 2008

Mai-Wanderung der EJBL im Forstrevier Küppelstein

mehr ...

27. April 2008

Einer geht noch, einer geht noch rein!

mehr ...

21. Dezember 2007

Die 3. Weihnachtsfeier der Evangelischen Jugendhilfe Bergisch Land

mehr ...

12. Dezember 2007

1.500,00 € für die Heilpädagogische Ambulanz

mehr ...

16. November 2007

MdL Marc Ratajczak besucht die EJBL

mehr ...

22. August 2007

Sommerfest 2007

mehr ...

27. Juli 2007

Golfen für »Rad und Tat«

mehr ...

20. Dezember 2006

Spende statt Geschenke

mehr ...

12. September 2006

Geschäftsführer Günter Jäckle spricht mit MdB Kerstin Griese

mehr ...

13. August 2006

Sommerfest der Evangelischen Jugendhilfe Bergisch Land

mehr ...

13. Juli 2006

1. internes Fußballturnier der Evangelischen Jugendhilfe Bergisch Land

mehr ...

27. Juni 2006

Christa Otto ist staatlich anerkannte Heilpädagogin

mehr ...

6. Juni 2006

Qualitätsmanager Udo Fischer im Ruhestand

mehr ...

12. Mai 2006

Das Mitarbeiterfest 2006

mehr ...

24. April 2006

Die erste Mitarbeitervertretung (MAV) der EJBL

mehr ...

3. April 2006

Das Jahresmitarbeitergespräch

mehr ...

29. März 2006

Stella Marlene

mehr ...

11. November 2005

Ordentliche Tagung der Kreissynode des Kirchenkreises Lennep

mehr ...

1. September 2005

Eröffnungsfeier der Evangelischen Jugendhilfe Bergisch Land

mehr ...

 

 

Neue Impulse von außen sind wichtig.

Gespräch mit Christian Mattheis, Erzieher bei der Evangelischen Jugendhilfe Wermelskirchen. Der 32-jährige ist seit Juli 2008 im Aufnahme- und Clearingbereich eines Kinder- und Jugendheims tätig. Über den Bildungsscheck hat Herr Mattheis ein Deeskalationstraining absolviert.

Herr Mattheis, wie sind Sie auf den Bildungsscheck aufmerksam geworden?

Christian Mattheis: Eigentlich ging alles recht schnell. Mein Arbeitgeber hat mich kurz vor Beginn der Weiterbildung im November 2008 informiert. Es ging um ein Deeskalationstraining mit vielen praktischen Übungen. Da es bei der Aufnahme von neuen Kindern und Jugendlichen immer wieder zu ziemlich schwierigen Situationen kommt, stimmte ich spontan zu. Ich wurde für die Fortbildung freigestellt, die Kosten übernahm die Evangelische Jugendhilfe und der andere Teil kam über den Bildungsscheck.

Wie bewerten Sie Inhalt und Verlauf der Weiterbildung?

Christian Mattheis: Ganz klar, super hilfreich. An der Fortbildung hat unser gesamtes Clearing-Team teilge­nommen. Das Hauptaugenmerk lag auf dem Erlernen von Deeskalationsstrategien. Das Training war in zwei Modu­le aufgeteilt; insgesamt haben wir an fünf Tagen umfassende praktische und auch theoretische Inhalte bearbeitet. Die Trainer gaben uns wichtige Hinweise für den Umgang mit gewaltbereiten Jugendlichen, den Abbau von Stress- und Aggressionssituationen und auch den Selbstschutz bei möglichen Angriffen. Besonders positiv wirkte sich meiner Meinung nach aus, dass in die Ausgestaltung des Unterrichts Problemkonstellationen aus unserer täglichen Arbeit einflossen und gemeinsam nach möglichen Lösungsstrategien gesucht wurde.

Inwiefern hat sich die Schulung als nachhaltig erwiesen?

Christian Mattheis: Zunächst einmal habe ich durch das Training viel an Erfahrungen hinzugewonnen, sodass ich zukünftigen Krisen- und Konfliktsituationen mit einem ganz anderen Sicherheitsempfinden und einem breiten Spektrum an Lösungsansätzen gegenübertreten kann. Zudem hat die Schulung unseren Teamgeist weiter gestärkt und den Austausch zwischen Leitung und Team noch einmal auf eine ganz neue Basis gestellt. Die Nachhaltigkeit der Weiterbildung lässt sich daran messen, dass wir im Team noch heute über die erlernten Lösungsstrategien und Denkanstöße reflektieren.

Welche Bedeutung räumen Sie Weiterbildung in Ihrer täglichen Arbeit ein?

Christian Mattheis: Der Stellenwert von Fort- und Weiterbildung ist für die pädagogische Arbeit enorm wichtig, da ansonsten die Gefahr besteht, mit dem einmal erlernten Wissen auf der Stelle zu treten. Meine Arbeit im Aufnahme- und Clearingzentrum stellt mich nahezu täglich vor neue Herausforderungen. Zu uns kommen Jugendliche aus erziehungsschwierigen Familien, die in ganz unterschiedlicher Weise auffällig geworden sind. Entscheidungen über den weiteren Betreuungsverlauf sowie einzuleitende Maßnahmen müssen also immer an der jeweiligen Lebenssituation des Jugendlichen ausgerichtet werden. Um dieser individuellen Verantwortung entsprechen zu können, sind neue Impulse von außen ungemein hilfreich.