Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Dirk Walter

11. Oktober 2017

Cornelia Tauschel

mehr ...

28. April 2017

Maren Runge

mehr ...

3. März 2017

Lisa-Marie Kiel

mehr ...

16. Fenruar 2017

Marc Kopecz

mehr ...

15. Fenruar 2017

Nadine Kriebel

mehr ...

26. Januar 2017

Moritz Alexander

mehr ...

20. Januar 2017

Marcel Riep

mehr ...

18. Januar 2017

Barbara Wenzel

mehr ...

13. Januar 2017

Jonathan Junker

mehr ...

11. Januar 2017

Markus Frowein

mehr ...

10. Januar 2017

Martina Schneid

mehr ...

16. November 2016

Sonja Vöckel

mehr ...

26. Oktober 2016

Pascal Kopp

mehr ...

26. September 2016

Anika Rogowski

mehr ...

1. September 2016

Lisa Quirós Camacho

mehr ...

29. August 2016

Carsten Jentz

mehr ...

4. August 2016

Andrea Scheider

mehr ...

6. Juli 2016

Dominik Müller

mehr ...

9. Dezember 2015

Simeon Röskens

mehr ...

4. November 2015

Jaqueline Moreira

mehr ...

10. August 2015

Janine Grimberg

mehr ...

8. März 2015

Monika Winnicki

mehr ...

16. Januar 2015

Andrea Krüger

mehr ...

3. Dezember 2014

Jürgen Kindel

mehr ...

27. November 2014

Jenny Griese

mehr ...

10. September 2014

Johanna Kalkuhl

mehr ...

16. Februar 2014

Julia vom Stein

mehr ...

21. Oktober 2013

Sandra Seringhaus

mehr ...

27. Juni 2013

Vicky Salamon

mehr ...

28. Mai 2013

Anika Frank

mehr ...

8. April 2013

Dirk Walter

mehr ...

17. September 2012

Miriam Kyeck

mehr ...

10. Juli 2012

Claudia Cardinahl

mehr ...

19. Juni 2012

Renate Müller

mehr ...

8. März 2012

Nicole Albrecht

mehr ...

 

 

 

 

 

Vicky Salamon

Einen schönen guten Tag!

Ich heiße Vicky Salamon, bin seit dem 01.05.2013 in der Thomas-Mann-Straße als Sozialpädagogin tätig.
Vorher habe ich bei einem Bildungsträger in Remscheid junge Heranwachsende während der Ausbildung betreut und war hier sowohl für den Ablauf der Ausbildung, als auch für alle sozialpädagogischen Fragen zuständig.

In meiner Arbeit ist es mir besonders wichtig, dass sich jeder auf mich verlassen kann und ich mich in das Gruppengeschehen und ins Team authentisch und aktiv einbringen kann.

Die Aufgabe, Jugendliche in Ihrer Welt zu begleiten, finde ich sehr spannend und reizvoll, weil ich glaube, dass  jeder von jedem etwas lernen kann! Ich freue mich sehr über die neuen Herausforderungen in diesem Arbeitsfeld und bin sehr gerne bereit noch viel dazu zu lernen."